Verlegen eines Rasens – Ein Überblick

Das Verlegen eines Rasens ist praktisch zu jeder Jahreszeit möglich. Vermeiden Sie extreme Wetterbedingungen wie starken Regen, da Sie sonst in einem Schlammbad landen!

Versuchen Sie, eine Zeit zu wählen, in der das Wetter ruhig und angenehm ist. Ein guter Tipp ist, zu prüfen, ob der bearbeitete Boden beim Gehen in Klumpen an Ihren Stiefeln klebt. Ist dies der Fall, ist er etwas zu nass, um sich auf das Verlegen eines Rasens vorzubereiten.

Schritt eins
Räumen Sie Ihren Bereich auf und markieren Sie Ihren Rasen. Entfernen Sie jegliche Vegetation in der Rasenfläche sowie große Steine.

Schritt zwei
Wenn Sie das Gelände planieren, müssen Sie Ihren vorbereiteten Boden auf die erforderlichen Niveaus bringen und dabei mit den Füßen vorsichtig auf den Rasen treten, alle hohen Stellen nach unten streichen und auch alle Hohlräume ausfüllen. Mit Ihrem Auge ist dies ausreichend, um ein gutes Finish zu erzielen.

Wenn Sie die gesamte Fläche einmal durchlaufen haben, wiederholen Sie den Vorgang bis zu dreimal, bis Sie eine gleichmäßig verdichtete Oberfläche erhalten, die für Ihren Rasen bereit ist.

Schritt drei
Legen Sie Ihre Rasenrollen ab. Dabei rollen Sie die ersten paar Reihen an einer Kante aus, um eine gerade Linie zu erhalten. Achten Sie darauf, dass Sie die Kante einige Zentimeter überlappen. Dies wird beim Schneiden der Kanten aufgeräumt.

Schritt vier
Beseitigen Sie Lufteinschlüsse, denn da Sie während der Arbeit Holzbretter auf die Rasenflächen gelegt haben, sind die meisten Lufteinschlüsse beseitigt.

Sie können sich von Hotelgesetzen, Schulrasen, Sportplätzen oder Campingplätzen wie 5 Sterne Campingplatz Niederlande inspirieren lassen. Diese Inspiration hilft Ihnen dabei, die richtigen Ergebnisse für einen üppig grünen Rasen zu erzielen.

Write your comment Here